Werkauswahl

Bei meinen Objekten und Assemblagen setzte ich mich mit verschiedenen Materialien auseinander wie Holz, rostigem Metall, Fundstücken und vor allem Nägel. Rostige verbogene Nägel symbolisieren in meinen Arbeiten Menschen.

 

„Klaus Kaufmanns Kunst ist bissig, manchmal vordergründig witzig und immer mit viel Tiefgang. Dieser hintergründige Inhalt will vom Betrachter erarbeitet werden. Zunächst sehen wir schlichte Bestandteile wie Holz, immer wieder rostige verbogene Nägel, rostiges Metall oder alte Zeitungen. Diese sehr alltäglichen und häufig wertlosen Gegenstände, alles Fragmente unserer außer-künstlerischen Wirklichkeit, bringt Klaus Kaufmann in einen neuen Kontext. …

 

Die Titel der Objekte sind immer eine wichtige Komponente des Kunstwerks. Das Objekt und der Titel sind als zwei Teile eines Ganzen zu sehen, damit funktioniert das Kunstwerk im Zusammenwirken zweier Ebenen, die der visuellen und die der sprachlichen.“

 Alexandra Simon-Tönges, Kunsthistorikerin bei ihrer Einführung im Kunstverein Eschweiler, 2018

 

 

Die Arbeiten sind chronologisch und auch nach Themen sortiert. Die chronologische Sortierung umfasst eine Auswahl aus den Jahren 2014 - 2018 sowie einige frühere Arbeiten. Unter "Gruppierungen" sind einzelne Themenschwerpunkte zu finden. 

 

Die Maße sind in H x B x T (Höhe x Breite x Tiefe) angegeben. 

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.