Werkauswahl

Bei meinen Objekten und Assemblagen setzte ich mich mit verschiedenen Materialien auseinander wie Holz, Stahl, Metallschrott, Fundstücken und vor allem Nägel. Rostige verformte Nägel symbolisieren in meinen Arbeiten Menschen. Die figürliche Darstellung steht somit immer wieder im

Vordergrund meiner Arbeiten.

 

Inhaltlich sind es gesellschaftliche oder zwischenmenschliche Themen, aber auch die plastische Umsetzung von Redewendungen oder Doppeldeutigkeiten. Die Sprache ist eine zusätzliche Ebene. So lenken das Objekt und der zugehörige Titel der Arbeit den Betrachter durchaus auch mal in unterschiedliche Richtungen der Interpretation. Entweder mit einem humorvollen Augenzwinkern oder auch mit durchaus ernstem, sozialkritischen Blick.

 

Die Arbeiten sind chronologisch und auch nach Themen sortiert. Die chronologische Sortierung umfasst die Jahrgänge 2017,  2016, 2015, 2014 und frühere Arbeiten aus den Jahren vor 1995.  

 

"Chronologisch" bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Arbeiten nacheinander entstanden sind. Häufig arbeite ich an mehreren Arbeiten gleichzeitig. Das liegt dann an der inhaltlichen Umsetzung und/oder der Bearbeitung der Materialien. Die ursprüngliche Idee zu einer Arbeit kann sich im Entstehungsprozess ändern und zu ganz neuen Ergebnissen führen. Ebenso braucht die Materialbearbeitung ihre Zeit für z.B. bei verschiedenen Farbaufträge, Oxidationsprozesse u.ä. So dauert es oft recht lange, bis eine Arbeit "fertig" ist.

 

Unter "Gruppierungen" sind einzelne Themenschwerpunkte zu finden. 

 

Alle Fotos lassen sich durch´s Anklicken vergrößern.

Die Maße sind in H x B x T (Höhe x Breite x Tiefe) angegeben.